TSMCluster®

TSMCluster® bietet eine kostengünstige und flexible Lösung für die Hochverfügbarkeit von TSM Instanzen. Das Produkt nutzt bereits vorhandene Redundanzen in der Infrastruktur und bietet als Kernfunktion die Übernahme einer TSM Instanz von einem physischen Server auf einen zweiten.

In vielen Umgebungen erfolgt die Übernahme von TSM Instanzen so schnell, dass Verbindungen von TSM Clients ohne Datenverlust automatisch fortgesetzt werden und sogar externe Überwachungstools keinen Ausfall der Dienste verzeichnen. Die in TSMCluster® integrierte Reportingfunktion dokumentiert die Verfügbarkeit der TSM Instanzen.

Seit dem 20. März 2017 bieten wir unsere TSM Hochverfügbarkeit TSMCluster® in der neuen Version 6.1 auf Basis der Betriebssysteme AIX und Linux an. Diese robuste, skalierbare und vielfach genutzte Cluster Software für TSM bietet in der neuen Version gravierende Verbesserungen und zahlreiche neue Funktionen:

  • Neue Weboberfläche auf der Basis IBM Websphere (wie das Operation Center)
  • Support für IBM Spectrum Protect 8.1 (ehemals TSM)
  • Support für IBM Spectrum Scale 4.2.2 (ehemals GPFS)
  • Support für AIX 7.2, SLES 12 SP2, RHEL 7.3
  • Support für TSLM 1.2 und ACSLS 8.4 auf Linux (Linux VMs)
  • Integration des Operation Centers als Resource
  • Integration von IBM Spectrum Control als Resource
  • Neue TSM Sensoren, die kritische Werte im Betriebssystem, DB2 und TSM überwachen

Trotz der hohen Komplexität bleibt TSMCluster® über die Weboberfläche oder die Kommandozeile einfach zu bedienen.

TSMCluster 6.1 Präsentation (PDF)

TSMCluster 6.1 Flyer (PDF)